So ein Quatsch, wie naive kann man denn noch sein?

Glaubt die Presse wirklich, dass die gloreiche Luxuria der erste Transvestit im italienischen Parlament wäre?
Der erste Transvestit, der im italienischen Parlament und öffentlich im Fummel auftritt - ja, vielleicht. Und das ist super. Aber der größte Teil der Transvestiten gehen ihren Neigungen im Verborgenen nach. Und davon wird es bestimmt noch eine ganze Reihe geben.
Vielleicht ermutigt das ja einige öffentlichen Personen, auch in Deutschland, endlich offen zu ihren Neigungen zu stehen.

http://www.vladimirluxuria.it/

Die Presse.com - Alles schneller www.issen:
"Transvestit Luxuria schafft Sprung ins Parlament

Zum ersten Mal in der italienischen Geschichte zieht ein Transvestit in das römische Parlament ein. Die schillerndste Figur der italienischen Wahlkampagne hat den Sprung ins Parlament geschafft: Zu den neuen Abgeordneten, die ins neu gewählte römische Parlament ziehen, zählt auch Vladimir Luxuria alias Wladimiro Guadagno, der als Spitzenkandidat der altkommunistischen Partei Rifondazione Comunista (PRC) am Wahlkampf teilgenommen hat. Luxuria (lat.: 'Wollust') wurde vor 40 Jahren als Mann geboren, lebt und kleidet sich aber wie eine Frau - wenn aber auch nur selten im schrillen Look einer Drag Queen."
(Zitat von www.diepresse.com)

Gefunden - Wilde Bergiffsverwirrungen beim Stern

Kuckuckslippfisch: Der Transvestit im Aquarium - stern.de:
"Kuckuckslippfisch - Der Transvestit im Aquarium"

Transvestit? Hermaphrodit? Transsexuell? Oder was denn nun???
Auch beim Stern weiss man dann wohl auch nicht so richtig Bescheid. So geht das natürlich vielen Leuten. Für diejenigen, die das wirklich interessiert kann ich da z. B. Wikipedia empfehlen http://de.wikipedia.org/wiki/Transsexuell

no-racism.net: Anarchistisches Sommercamp

no-racism.net: Anarchistisches Sommercamp:
anarchistisches Sommercamp

"Aufruf und Einladung zum anarchistischen Sommercamp, das von 14.07. - 23.07.2006 in Ostösterreich stattfinden wird.

Einige Punkte haben wir allerdings nach Diskussionen in der Organisationsgruppe (zum Teil auch aufgrund der Erfahrungen aus anderen Camps) schon im Vorfeld entschieden:

++ Es wird ein eigenes Zelt ausschließlich für Frauen und Transgender zur Verfügung stehen ­ als Treffpunkt, Freiraum ... wie auch immer es genutzt wird.

++ Wir möchten Eltern Lust darauf machen, mit ihren Kindern zu kommen. Auf dem Gelände gibt es viel Platz und Möglichkeiten sich auszutoben und es wird auch ein Kinderzelt aufgestellt. Was dort gemacht werden kann und gemacht wird ist Sache aller, die dort etwas tun wollen und tun. Nehmt Spielzeug mit! Oder Seile für eine Schaukel am Baum oder, oder, oder ... Dabei ist es nicht nur Aufgabe der Eltern, sich um ihre Kinder zu kümmern ­ wir sollten alle versuchen, auf Kinder und ihre Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen.

++ Lasst eure Hunde zu Hause!"

http://no-racism.net/article/1629/

"Was es werden kann

Das anarchistische Camp 2006 in Österreich soll dazu beitragen, die "Grenzen in unseren Köpfen" abzubauen. Während sich Kapitalismus und staatliche Institutionen längst international vernetzen und die Repression nationalstaatliche Grenzen überschreitet (etwa durch das Schengener Abkommen oder die "europäische Flüchtlingsabwehr"), bleiben deutschsprachige AnarchistInnen bei ihren Veranstaltungen oftmals unter sich. Wir versuchen mit diesem Camp, die Vernetzung zu unseren Freunden und Freundinnen in (Ost)Europa voranzutreiben und haben diesen Aufruf deshalb in die verschiedensten Sprachen übersetzt. Unser Ziel ist ein buntes Camp, das (Sprach)Grenzen überwindet und zu einem Austausch verschiedenster Gruppen und Menschen beiträgt!"

http://www.a-camp.info/

Transgender, Transvestit, Transsexuell sind...

Eine umfangreiche Erklärung der Begriffe findet sich bei Wikipedia unter folgendem Link http://de.wikipedia.org/wiki/Transgender

VIDEOs

Loading...