Gleichheitsparade in Warschau letztendlich doch friedlich gelaufen

„Der CSD in Polen ist reibungslos und weitgehend gewaltfrei über die Bühne gegangen“ berichtet der „Warschauer Pakt 2006“. Aktuelle Infos, Berichte und Fotos findet ihr auf dem entsprechenden Blog.

Eine Zusammenfassung gibt es bei tagesschau.de

Das ist ein wichtiger Erfolg für die Toleranz und die Menschenrechte
Allerdings war das nur möglich durch die internationale Hilfe und den zunehmenden Druck von Seiten der EU - auch von der Kanzlerin. Ein Umdenken bezüglich Homosexualität hat es in Polen aber noch nicht gegeben.

Solange Europa zuschaut gibt man sich bemüht
Der Weg raus aus der Homophobie und hin zur Toleranz wird wohl noch länger dauern. Solange Homosexualität als „unnatürlich“ gesehen wird und Konservative ein angebliches „Sodom und Gomorrha“ in der Toleranz von gleichgeschlechtlicher Liebe sehen, so lange kann man leider kaum von Akzeptanz sprechen.
Siehe „Ein EU-TÜV für Polen“ bei der TAZ

Keine Kommentare:

VIDEOs

Loading...