Der 3. TransStreetDay - vom 07.-11. Juni in Dresden



Weiblich? Männlich? Menschlich!

3. Trans-Street-Day in Dresden ­ 07. bis 11. Juni 2006

Auch in diesem Jahr beteiligen sich Transfrauen und -männer aus ganz Sachsen mit dem Trans-Street-Day (TSD) am Christopher Street Day in Dresden.
Gemeinsam mit Lesben und Schwulen treten wir ein für mehr Aufklärung, Toleranz und Akzeptanz in der Gesellschaft und das Recht auf Entscheidungsfreiheit bei der Lebensgestaltung.

Das diesjährige Motto "Dresden gibt es 800 Jahre - Schwule, Lesben, Transen
schon immer und überall!" könnte auch heißen: "Wir leben mit und unter EUCH
­ erkannt oder unerkannt, als NachbarIn, Kollege/ Kollegin, FreundIn ..."
Dresden ist dabei für "Transen" eine Stadt mit Geschichte. Hier wurde im
Jahr 1930, eine der ersten bekannt gewordenen Geschlechtsangleichenden
Operation vorgenommen. Sie ermöglichte dem dänischen Maler Einar Wegener ­
ein Leben als Frau zu führen. Als Dank nannte sie sich Lili Elbe.

In der Woche vom 07.06. ­ 11.06.2006 gibt es ein vielfältiges TSD -Programm
mit Veranstaltungen, Foren und Partys. Höhepunkt ist die Parade durch die
Dresdner Innenstadt am Sonnabend.

Im Anschluss an die Parade, besteht am TSD-Infostand beim Straßenfest auf
dem Dresdner Altmarkt, für alle Interessierten die Möglichkeit sich zum
Thema Trans* zu informieren und mit uns in Gespräch zu kommen. Unseren Spaß
am Leben zeigen wir zum TSD natürlich auch, so zum Ball, oder bei einer
Abendveranstaltung mit Lilo Wanders.

Ausführliche Informationen zum Trans-Street-Day und zum Programm.

Keine Kommentare:

VIDEOs

Loading...