Weltpolitik auf italienisch: Gibt es bald eine "Transtoilette"?

Ohooo, die ganze Transenwelt steht still und starrt gebannt nach Italien, denn dort wird Weltpolitik gemacht - kann Rom endlich die alles entscheidende Toilettenfrage klären? Gibt es endlich die Transtoilette für uns?

Was wird man auf die Türe schreiben? F->M oder M->F oder F/M oder wie?
Wie sieht das Icon aus?
Stehen oder sitzen?
Busch oder Baum?

"Delirant isti romani" (wie es Oberlix so treffend formulierte)

Wenn ich mir den welken Allerwertesten (iiigitt) von so einigen Parlamentarier vorstelle - da dürfte der ein oder andere doch schon locker über 80 sein - dann würde ich ja aus ästhetischen Gründen auch gleich mal noch eine vierte Kathegorie einführen - die "Iiiilette" für besonders ekelhafte Fälle.

Und wie wärs noch mit 'ner "Faschotoilette"- für die Unbelehrbaren?
Insbesonder gedacht für Leuten die uns, aus der Versenkung heraus, mit ihren besonders niveauvollen Weisheiten wie "Lieber faschistisch sein als schwul" an ihre, für mich völlig uninterresante Existenz erinnern wollen.

Zum nachlesen, die Sensationsmeldung findet sich hier

Keine Kommentare:

VIDEOs

Loading...