Filmkunst: Anemonis - from then to now

"...Während sich andere in ihren Filmen mit Vorliebe der Technik zuwenden und Jahre in die Post-Produktion investieren, steht bei Anemonis das Drehbuch im Vordergrund. Das Drehbuch und die Themen. Eine untrennbare Einheit. Neben der Travestie und der Homosexualität in Bezug auf unterschiedliche Schwerpunkte (Islam, Coming out, Homo-Ehe), sind in Anemonis auch die Bisexualität, die TransGender-Problematik und die Heterosexualität sowie die Liebe über Altersgrenzen hinweg zum Thema gemacht geworden. Und um dem Ganzen noch eine besonderere Note zu verpassen, kamen im Verlauf der Dreharbeiten noch die Sodomie und die Asexualität hinzu. " (www.arte-welten.com)

Weitere Informationen
http://www.art-welten.com/anemonis/index.html

Bestellung der DVD
Neben dem Film (~ 72 min) befindet sich auch ein fast 38 min langes Making Of auf der DVD/VHS.
http://www.art-welten.com/anemonis/bestellung.html

Kommentare:

Grillo hat gesagt…

Hi!

Interessantes Blog-Thema! Für Anregungen hierzu möchte ich auf meinen neuen Themenblog aufmerksam machen, in dem ich über meine Asexualität und auch meine abweichende Männlichkeit (straight-queer) berichte.

http://www.myblog.de/grillo

Den Blog kann man abonnieren, dann gibt's nach jedem Eintrag eine automatische E-Mail-Benachrichtigung.

Lieben Gruß,
Grillo.

genderguide hat gesagt…

hallo grillo,

schön, dass dir der blog gefällt. im moment passiert da ja nicht sooo viel - hab einfach zu viel um die ohren.
hab auf jeden fall schon mal einen link zu deinen blog gesetzt.

vieele grüße und danke für den kommentar

VIDEOs

Loading...