„Falls wir wieder auf die Welt kämen, dann wäre ich sehr neugierig darauf, eine Frau zu sein.“

Wer hat’s gesagt? Wer war’s?
Der „Kaiser“, der Fussballer, der Franz Beckenbauer hat es gesagt.

Ich zappe so du die Programme und da läuft auf 3sat gerade „Audienz beim Kaiser“, ein Dokumentarfilm von Ciro Cappellari, André Heller und Maybrit Illner, Deutschland 2005.

Mein Interesse an Fussball ist ehrlich gesagt minimal, aber just, da kommt das Gespräch auf das Thema Reinkarnation:

Frage: Sie glauben an Reinkarnation?
Antwort Franz Beckenbauer: „Ich glaube an die Unsterblichkeit der Seele. In welcher Weise wir genau wiederkommen, sei es in geistiger oder in stofflicher Form, dies kann niemand sagen. Falls wir wieder auf die Welt kämen, dann wäre ich sehr neugierig darauf, eine Frau zu sein. Im Übrigen glaube ich auch an Schutzengel. Ich habe bestimmt zwei oder drei Schutzengel. Die spürst du manchmal, wenn du sensibel bist.“

Da war ich platt
Und überrascht, positiv überrascht. Da habe ich Franz Beckenbauer echt mal unterschätzt. Ich kannte ja bislang nur den Kaiser, den Präsidenten, den Fussballexperten oder was auch immer – die offizielle Person eben. Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten, etc. – nichts was mich persönlich interessieren würde.
Und dann erzählt die Privatperson Franz Beckenbauer von seinen Überzeugungen, seinem Glauben an Reinkarnation und dem Wunsch als Frau wiedergebohren zu werden. Oder genauer gesagt eigentlich als Mutter. Denn seine Wunschtraum wäre es, dann als Frau, Kinder gebähren zu können.

Ich fand das sehr symphatisch und weise.

Weitere Informationen
Das gesamte Interview kann man hier nachlesen.(PDF zum download)
Infos zu dem Film findet man hier bei ARTE

Und hier noch ein traumhaft schöne Fee von Josh Gosfield, der solche Wünsche und natürlich auch alle anderen Wünsche entgegennimmt - auf das Bild draufklicken, dann geht's los

Angel

Keine Kommentare:

VIDEOs

Loading...