"Obsessively shoe obsessed" – das Geständniss eines Nicht-Schuh-Fetischisten und für Männer

Ja, ich habe viele Schuhe, Damen- und Herrenschuhe. Wie viele weiß ich gar nicht. Ich hab auch gar nicht vor sie zu zählen. Wichtig ist für mich persönlich nur, dass es auf jeden Fall nicht genug sind;-) - bin ja keine „Jägerin und Sammlerin“.

Und ein Fetisch ist es auch nicht, da bin ich mir sicher. Schließlich hab ich mehr Herren als Damenschuhe ....... glaube ich. Und die Damenschuhe haben keinerlei sexuelle Bedeutung für mich, auch wenn ich sie trage. Nein, ich würde es mal als ein „Schuhtick“ bezeichnen. Dazu könnte ich stehen.

Trotzdem sind Schuhe für mich viel mehr als ein Teil des Outfits. Mit Schuhen kann ich meine Stimmungen ausdrücken. Und so kaufe ich auch meine Schuhe – ich suche sie nicht, nein ich finde sie. Wenn ich Schuhe suche, dann finde ich keine.

Ich habe:
Natürlich meine Lieblingsschuhe, mehrere – wenn ich die trage heißt das „Alles ok so, alles grün, ich bin sicher und nehmt mich, wie ich bin.“

Dann habe ich aber noch:
Die Ich-mach-Eindruck-Schuhe“ – das heißt dann „So, hier bin ich und wagt es blos nicht mich....(was auch immer)“. Das sind dann die Modelle, mit dem lauten Klick-Klack. Und solche gibt es auch bei den Herrenmodellen.

„Die-muss-ich-jetzt-haben-Schuhe“ – die trage ich zwar sehr selten, bzw. gar nicht, da sie meist unbequem sind und/oder nur zu einem Outfit passen (was inzwischen schon längst nicht mehr aktuell ist, könnte aber wieder kommen). Viel wichtiger ist hier der Akt des Einkaufens gewesen. „Die-will-ich-auch-Schuhe“ – damit bringe ich meine Bewunderung für eine Person zum Ausdruck, in dem ich es ihr gleich tue. Das sind bei mir eigentlich fast ausschließlich Damenmodelle;-) „Die-sind-praktisch-Schuhe“ – zeigen, wie vernünftig ich sein kann, passen zu vielem, sind bequem und meist schwarz, blau oder weiß (das natürlich nur die Sneakers). „Die-ganz-besonderen-Schuhe“ – wer die zu sehen bekommt darf das als höchste Anerkennung oder großes Interesse (winky-wink) verstehen. Für den schnöden Alltag und den Rest der Welt sind diese nämlich viel, viel zu schade.

Übrigens, noch ein Hinweis für die Herren-Damen
Auf dem Genderguide findet Ihr aktuell 53 Shops aufgelistet, die insbesondere auch Damenschuhe in Übergrößen führen. Findet ihr hier.

Und zu guter Letzt (das ist doch schön) noch ein schönes Fundstück, passend zum Thema




das steht übrigens übrigens ganz treffend "Obsessively shoe obsessed" (Offensichtlich Schuh besessen) - nur falls das nicht zu lesen ist, ist ja etwas unscharf

Keine Kommentare:

VIDEOs

Loading...